Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2016 2017

Samstag, 08.04.2017, 20.00 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt Vvk. 19 | 13 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 22 | 16 EUR

 

JULIA HÜLSMANN TRIO [d]

Frisch und neu fließt die Musik der „Lyrikerin des deutschen Jazz“

Seit nunmehr 18 Jahren gibt es das JULIA HÜLSMANN TRIO und es ist eine Instanz des deutschen Jazz geworden. Es hat Eindrücke hinterlassen, hat den zeitgenössischen Jazz dieses Landes geprägt.

Die enorme Bandbreite des Trios um die Pianistin, Marc Muellbauer (Bass) und Heinrich Köbberling (Schlagzeug) ist beeindruckend, und dennoch ist sein Stil unverkennbar: essentiell, verdichtet und dabei herrlich offen.

Julia Hülsmann schloss ihr Studium in Berlin (u.a. bei Walter Norris, Aki Takase und David Friedman) im Jahr 1996 ab. Vier Jahre später ging sie für eine längere Zeit nach New York, wo sie Unterricht u.a. bei Richie Beirach und Maria Schneider nahm.

Mehrere CD-Produktionen mit Sängern - Rebekka Bakken, Anna Lauvernac, Roger Cicero - folgten, bis sie beschloss, gemeinsam mit ihrer working band ein Album aufzunehmen. Ihr 2008 veröffentlichtes ECM-Debüt "The End Of A Summer" läutete schließlich eine Verlagerung ihres Arbeitsschwerpunkts zum Trio hin ein.

Mit Marc Muellbauer und Heinrich Köbberling hat die Pianistin in vielen Jahren kontinuierlicher Arbeit ein außergewöhnliches Maß an Interaktion erreicht und reflektiert mit ihnen in beeindruckender Schlichtheit und ohne die geringste Koketterie das Wesen der Melodie. Denn das ist ihr heimliches Generalthema: die Suche nach der verlorenen Melodie. Die „Lyrikerin des deutschen Jazz" (DIE ZEIT) schreckt dabei auch nicht vor Pop-Songs zurück, die mit ihrem neuen reduzierten Charakter klingen, als ob sie von ihr erfunden war worden wären, während ihre eigenen Kompositionen klingen wie Standards. Und doch ist ihr Stil ist einzigartig: immer mit Raum, Luft und Sparsamkeit, mit Gefühlen, aber nicht Sentimentalitäten.

Der überwältigende Erfolg von "The End of a Summer", und der folgenden Konzerte verstärkte den Wunsch, mehr in einem "reinen" Trio-Kontext zu arbeiten.

Es folgte also 2011 "Imprint" (ECM). Dieses Album zeigt noch eindrücklicher die Klasse des Trios. Die Töne singen und sitzen, genau so und nicht anders; die Musik ist auf ihre Essenz entspannt. Dabei durchdringt das Gefühl, Zeit zu haben, nicht nur die ruhigen Momente der Musik – der intensive treibende Groove der dynamischen Stücke wirkt ebenso aufgeräumt und gefasst.

Dieser Widerspruch ist aber nur scheinbar: „Imprint“ fließt frisch und neu, ist modern und originell ohne die Tradition zu verleugnen. Wie Julia Hülsmann sagt: „Dieses Trio hinterlässt einen Eindruck und ein klares Abbild: Die Musik ist da und bleibt.“

Das neue Trio-Album „Sooner and Later“ erscheint am 24.02.2017 bei ECM Records.

Jazzclub Tonne / Programm / Veranstaltungsarchiv / 08.04.2017 / JULIA HÜLSMANN TRIO