Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2015 2016 2017

Nordic Sounds

Freitag, 07.10.2016, 21.00 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt Vvk. 30 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 35 EUR

Für dieses Konzert keine Ermäßigungen.

Achtung! Das Konzert beginnt 21 Uhr. Einlass ab 20 Uhr.

 

NILS PETTER MOLVAER [nor]

Keiner schafft solch perfekte Balance von musikalischer Tiefe und Farbenpracht wie der Norweger

Nils Petter Molvaer [trumpet] Geir Sundstøl [guitars] Jo Berger Myhre [bass] Erland Dahlen [drums]
support: MOTHER PRINCESS
Inéz Schaefer [vocals] René Bornstein [basses] Felix-Otto Jacobi [basses] Arne Müller [drums]

Mit "Khmer" kam er 1997 wie mit ein Paukenschlag scheinbar aus dem Nichts und gab dem Jazz völlig neue Impulse: NILS PETTER MOLVAER hatte ein epochales Album veröffentlicht, mit dem er die Grenzen zwischen Jazz und elektronischer Musik grandios beiseite fegte. Sieben Alben später – darunter solche Großtaten wie "Solid Ether", Baboon Moon" oder die Kollaboration mit Moritz von Oswald "1/1" – hält sich der umtriebige Überzeugungstäter mit seinem aktuellen Bravourstück "Switch" [Okeh Records, 2014] erneut gleichzeitig in zwei Welten und auf mehreren Zeitebenen auf. Nebst elektronisch gefärbten Sounds, die auf futuristische und urbane Klangwelten verweisen, finden nun auch fast volkstümliche Improvisationen ihren Platz. Die Slide Guitar Geir Sundstøls nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Auffallend auch die komplexe Klanglandschaften des Ex-Madrugada-Drummers Erland Dahlen, die Basis für den Gesamtsound der Band bilden.

Wann immer man als Hörer in die Musik von Nils Petter Molvaer einsteigt, ist man sofort von der Tiefe und veränderlichen Farbenpracht dieser Welt umfangen. Da ist ein unendlich weiter Raum, der kein Entkommen duldet. Die Musik funktioniert wie eine endlose Schleife ohne Anfang und Ende. So wie sich mit "Switch" ein Kreis in Molvaers eigener musikalischer Laufbahn schließt, so beschreibt auch die Musik selbst einen in sich geschlossenen Kreis – eine optimale Balance zwischen synthetischen und organischen Klängen.

Gespannt sein dürfen wir auf das Nachfolgealbum der aktuellen Band, das im September 2016 erscheinen wird. Und mit noch größerer Spannung erwarten wir den Live-Auftritt von Nils Petter Molvaer und seiner Band in der Tonne!

Im Vorprogramm laden die sensationellen MOTHER PRINCESS mit ihren "new rave songs" ein in ihre entrückte Welt: Basslastige Akkorde und handgemachte Elektrobeats in einem intensiven Nebel aus Träumereien, Phantasien und bittersüßen Melodien.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Jazzclub Tonne / Programm / Veranstaltungsarchiv / 07.10.2016 / NILS PETTER MOLVAER