Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2015 2016 2017

Tanz in den Mai - Die Music Match Party

Samstag, 30.04.2016, 23.00 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt Vvk. 15 | 11 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 18 | 14 EUR

Achtung! Veranstaltungsbeginn erst 23 Uhr. Einlass ab 22:30 Uhr.

 

MARK DE CLIVE-LOWE // LOOP MOTOR // PLANET ION [nz / d]

Die Music Match Party mit internationalem Star, Loop- und Beatbox-Genie und außerirdisch guten Dance-Aliens

Mark de Clive-Lowe [piano, keyboards, electronics, live sampling]
Loop Motor:
Sanni Lötzsch [vocals, beatboxing, loops]
Planet Ion:
Jan Bartholdt [drums, electronics] Arne Müller [drums, electronics]

Der mittlerweile in L.A. lebende japanische-neuseeländische Pianist, Komponist, Produzent, DJ und Live-Remixer MARK DE CLIVE-LOWE (MdCL) ist ein Musiker, der seinesgleichen sucht. Sobald er hinter dem Piano sitzt, paaren sich House-Klassiker mit Big Band Arrangements zu durchdringenden Vierviertelschlägen – alles im Namen des treibenden, tanzbaren Grooves, alles live. Ein Veteran der zur Milleniumswende entstehenden Broken Beat Szene, war er an mehr als 200 Alben beteiligt und arbeitete als Produzent mit Künstlern wie Lauryn Hill, Jody Watley, Shirley Horn, dem britischen Soulsänger Omar und unzähligen anderen. Im Rahmen seiner weltweiten Tourneen trat er u.a. auf beim Montreal Jazz Festival, Detroit Electronic Music Festival, Amsterdam Drum Rhythm Festival, London Jazz Festival, SildaJazz, Jazz A Vienne, dem Jazzfestival Ljubljana und vielen anderen. In Deutschland riss er zuletzt das Publikum beim Überjazz in Hamburg 2013 von den Stühlen und brachte die Leute beim XJazz in Berlin 2015 zum Toben.

2014 kehrte MdCL mit seinem Album "Church" zurück zu seinem ersten Instrument: dem Piano und seiner ersten Liebe: dem Jazz, allerdings kommentiert durch die lebenslange Reise quer durch alle Stile und Kontinente. Das Album zeigt die einzigartige Bandbreite des Komponisten, Arrangeurs, Produzenten und Live-Elektronik Künstlers. De Clive-Lowe beschreibt "Church" als Ost- und Westküstenparty, zu gleichen Teilen Jazzclub, elektronisches Experiment sowie ausufernde Party. Hinter seiner Kommandozentrale, bestehend aus Flügel, Rhodes Piano, Drum Machine, Sampler Pads und Synthesizer, lotst de Clive-Lowe seine Band hier durch 13 Tracks - mit Jazz wie er ihn hört.

In der Tonne wird uns MdCL eine seiner fantastischen Soloshows mit einer Mischung aus Blue Note, Breakbeats und den imposanten Sounds aus seinem Producerfüllhorn bieten.

Ein Mensch, eine Loop-Maschine – mehr braucht es für manch einen Musiker nicht zur genialen Klangerzeugung. LOOP MOTOR schafft eine faszinierende Melange aus menschlichen Stimmen, Beatbox und Effekten – Hip Hop, Neo Soul, Electro und Drum’n’Bass.

Vom PLANET ION senden die Extraterrestrischen Basswellen, rhythmische Muster und Frequenzen, variiert in Tonhöhe und Amplitude, durch die Tiefen des Weltraums. Ufostep vom Feinsten! Party!

]

]

]

Mit freundlicher Unterstützung von:

Jazzclub Tonne / Programm / Veranstaltungsarchiv / 30.04.2016 / MARK DE CLIVE-LOWE // LOOP MOTOR // PLANET ION