Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Nachrichten

Themenbereiche

Dienstag, 12. Mai 2009, 13.33 Uhr

Mahanthappa für »Musiker des Jahres« nominiert

JAZZWELTEN-Programm-Macher sehen sich bestätigt

Die internationale Vereinigung der Jazz Journalisten (Jazz Journalists Association) hat den Altsaxofonisten Rudresh Mahanthappa, der in der »Tonne« gemeinsam mit Gerry Hemingway und Mark Dresser das umjubelte Abschlusskonzert des JAZZWELTEN-Festivals 2009 gab, in diesem Jahr gleich mehrmals nominiert, und zwar als Musiker des Jahres (neben Anthony Braxton, Herbie Hancock, Jason Moran und Sonny Rollins), als Komponist des Jahres (neben Carla Bley, Vijay Iyer, Maria Schneider, Wayne Shorter), für das Album des Jahres (»Kinsmen« – neben Alben von Carla Bley, Jim Hall / Bill Frisell, Charles Lloyd, Vijay Iyer) und als Altosaxofonist des Jahres (neben David Binney, Ornette Coleman, Lee Konitz, Phil Woods).

Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 16. Juni 2009 statt. Mit der Nominierung bestätigt der Ausnahmemusiker seine Bedeutung als Newcomer in der internationalen Jazzszene.

Gleichzeitig erweist sich damit die Programmgestaltung des JAZZWELTEN-Festivals 2009 als nahezu prophetisch – konnte die »Tonne« doch damit einen Coup landen und mit Erfolg an die Tradition anknüpfen, künftige Weltstars zu einem Zeitpunkt zu präsentieren, an dem sie für einen kleinen Klub noch bezahlbar, aber künstlerisch bereits zu den ganz Großen zu zählen sind.

Die in den USA ansässige Organisation »Jazz Journalists Association« (JJA) vergibt jedes Jahr im Juni in verschiedenen Kategorien ihre Preise. 2009 werden diese Preise zum dreizehnten Mal verliehen.

Themenbereiche: Jazz-Nachrichten (31)
M. B.

Jazzclub Tonne / Die TONNE / Nachrichten / Mahanthappa für »Musiker des Jahres« nominiert