Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Nachrichten

Themenbereiche

Donnerstag, 19. Juni 2003, 00.00 Uhr

Kooperationsvereinbarung zwischen Musikhochschule und Neuer Tonne

Die in der musikalischen Praxis bereits angelaufene Kooperation zwischen der Dresdner Musikhochschule »Carl Maria von Weber« und dem Jazzclub Neue Tonne ist nun »offiziell« gemacht und inhaltlich deutlich verbreitert worden.

Am Mittwoch, den 18. Juni unterschrieben der Rektor der Musikhochschule Dresden, Professor Wilfried Krätzschmar, und der Vorsitzende des Jazzclubs, Dr. Helmut Gebauer, einen Kooperationsvertrag.

Darin verpflichten sich beide Partner, auf dem Gebiet der Förderung des Jazz zum gegenseitigen Vorteil vielfältig zusammenzuarbeiten.

Im Zuge der Realisierung des Vertrages sollen die öffentlichen Spielmöglichkeiten und spielpraktischen Herausforderungen für die Musikstudenten erweitert und damit deren Fertigkeiten im Konzertalltag weiter verbessert werden. So erhalten Studenten der Klasse »Jazz/Rock/Pop« die Möglichkeit, ihre Prüfungs- und Diplomkonzerte öffentlich und für sie kostenfrei im Jazzclub Neue Tonne durchzuführen. Regelmäßige öffentliche thematische Jam Sessions im Jazzclub, die von Studenten konzipiert und vorbereitet werden, bieten ein reiches Feld an Spielpraxis und tragen somit zu einer »Rundum«-Top-Ausbildung bei.

Der Jazzclub beteiligt sich mit Vorschlägen an den Planungen für Workshops, die in das Studium an der Musikhochschule integriert sind, und veranstaltet gemeinsam mit der Musikhochschule öffentliche Konzerte mit den internationalen Workshopgästen – zugunsten beider Seiten.

Des weiteren soll sich die vereinbarte Zusammenarbeit auf die Gebiete Organsiatorisches und Werbung erstrecken.

zur Internetpräsenz der Dresdner Musikhochschule

Themenbereiche: Tonne-Nachrichten (76)
(Tonne)

Jazzclub Tonne / Die TONNE / Nachrichten / Kooperationsvereinbarung zwischen Musikhochschule und Neuer Tonne