Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Geschichte

2005

»Kinder, wie die Zeit vergeht« … Fünf Jahre Jazzclub Neue Tonne

Im Jahre 2005 feierte der Jazzclub Neue Tonne Dresden mit einem hochkarätigen Jubiläumswochenende am 25./26. November seinen fünften Geburtstag. Mit dabei waren sowohl Dresdner Musiker, die sich der »Tonne« besonders verbunden fühlen (Micha Schulz, Christian Schöbel, Mario Meusel, Hagen Gebauer & Cosmofonics), als auch internationale Stars wie der Pat-Metheney-Trompeter Cuong Vu, Jim Pugliese’s Phase III und das Vokalquartett Mosaïque. Auch gab es eine exquisite Ausstellung mit Holz- und Linolschnitten von Matthias Schwarz.

Die »Tonne« startet bereits im März des Jahres mit »JAZZWELTEN. Das erste kleine Festival. Von 2005 bis 2010 findet »JAZZWELTEN« Jahr für Jahr im März statt. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Seite unter dem Menüpunkt »Festival Jazzwelten«.

Die »Tonne« setzte mit ihren Konzerten von Iva Bittová und von Marian Varga im November bemerkenswerte Akzente innerhalb der 7. Tschechischen Kulturtage.

Damit ist klar, dass der Jazzclub Neue Tonne den Dresdner Musik- und darin erst recht den Dresdner Jazzkalender mit wirklichen qualitativen Highlights ausgestattet hat. Aber mit 107 Veranstaltungen in diesem Jahr kann sich die »Tonne« wiederum auch quantitativ sehen lassen. Bewährte Reihen wie »JazzDD«, »Vocal Night«, die Jam Sessions und »Jazz aus Berlin« sowie Konzerte mit weiteren internationalen Stars der zeitgenössischen Jazz-Szene sorgten insgesamt für ein ausgewogenes und interessantes Jahresprogramm.

Der Jazzpublizist und -wissenschaftler Dr. Bert Noglik (MDR Figaro) stellt begeistert fest: »Der Jazzclub Neue Tonne in Dresden ist der einzige im gesamten MDR-Sendegebiet Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, der kontinuierlich und mit solch großer Dichte Konzerte mit einer bemerkenswert hohen innovatorischen Qualität veranstaltet.«

Jazzclub Tonne / Die TONNE / Geschichte / 2005