Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Geschichte

Anfang 1989

Zwei hauptamtliche Mitarbeiter

Endlich – die Arbeit der »Tonne«, die mittlerweile nicht nur zur Nummer Eins der DDR-Jazzklubs geworden war, sondern die vor allem durch ihr Flair ganz entscheidend zum internationalen Renommé des Dixielandfestivals beigetragen hat (in der »Tonne« fanden nicht nur die allnächtlichen Festival-Jam-Sessions statt, sondern war stets der Dreh- und Angelpunkt der Teilnehmer-Szene), wird jetzt auch offiziell anerkannt: zwei hauptamtliche, beim Kulturbund angestellte Mitarbeiter werden für die »Tonne« tätig.

Jazzclub Tonne / Die TONNE / Geschichte / Anfang 1989